Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 23. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Bad Driburg (red). Die Resonanz war deutlich: bis auf einen Marktbeschicker  haben alle Standinhaber einen zweiseitigen Fragebogen komplett ausgefüllt.

Die GRÜNEN Bad Driburg bedanken uns auch an dieser Stelle bei allen ganz, ganz herzlich für diese Offenheit.

Hier nun die Ergebnisse, wobei die Bandbreite von „Alles in Ordnung“ bis „es muss etwas geschehen“ reicht.

Zur Attraktivität bemerken die Verkäufer, dass der Markt nicht mehr so gut besucht ist, wie noch vor Jahren, die Kundenzahl gehe zurück. Highlights für die Kunden sei hauptsächlich das saisonale Angebot, darüber hinaus wäre ein besonderer Event einmal im Quartal super.

Verbesserungsbedarf wird bei der Werbung, beim Angebot, und bei der Platzierung der Stände gesehen. Ein Bäcker-Wagen, ein Kaffee-Stand, Kunsthandwerk und ein Textilstand könnte nach Ansicht der Marktbeschicker ebenfalls die Attraktivität steigern.

Hier wünschen sich die Unternehmen Unterstützung von der Stadt. Auch bei der Suche nach weiteren Ständen könnte die Stadt unterstützen. Auch die wackeligen Pflastersteine sollten unbedingt schnell wieder in Ordnung gebracht werden.

Und, das wurde uns ausdrücklich mündlich von dem Standbesitzer gesagt, der den Fragebogen noch nicht zurückgegeben hat: „Der Marktmeister muss Freitagsmorgens anwesend sein!“

Sehr zufrieden sind die Standbesitzer mit dem Standort. Vor einer Verlegung des Marktes wurde sehr eindringlich gewarnt.

Die Auswertung zeigt, dass die Unternehmen an einem erfolgreichen Wochenmarkt in Bad Driburg sehr interessiert sind und auch weiterhin gerne  kommen.

Die GRÜNEN haben diese Auswertung in die Verwaltung der Stadt Bad Driburg eingebracht und die Anliegen der Marktbeschicker besprochen.

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/brakel/premium/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/brakel/premium/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255