Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 23. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige
Wanderungen, Infostände, Vorträge: Mit mehreren Aktionen in drei Kreisen machen sich die GRÜNEN für den zweiten Nationalpark in der Egge stark.

Kreis Höxter (red). Zweieinhalb Wochen nach dem Start des landesweiten Beteiligungsprozesses veranstalten die GRÜNEN in OWL gemeinsam mit der Bevölkerung ihre erste Großaktion für den Nationalpark Egge. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Sonntag, 24. September.

Ein bunter Strauß verschiedener Veranstaltungen soll überall in und an der möglichen Kulisse des Nationalparks die Bevölkerung mitnehmen, so auch in Bad Driburg, in Warburg und in Willebadessen. Die GRÜNEN wollen auf verschiedenen Wegen auf die Schönheit und den Wert der Natur und der Artenvielfalt vor der Haustür aufmerksam machen. „Wir wollen am Nationalparktag Egge bewusst keine zentrale Veranstaltung ins Leben rufen. Wir setzen auf viele verschiedene und interessante Aktionen, so dass die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit haben, sich mitnehmen zu lassen, ihre Fragen zu stellen und ihre Heimat ganz bewusst zu erleben“, so die grüne Landtagsabgeordnete Norika Creuzmann aus Bad Lippspringe.

Am Samstag, 23. September, gibt es im Kino Bad Driburg den Film „Der wilde Wald“ über den Bayerischen Wald und seine faszinierende Wandlung zum Urwald. Am Sonntag, 24. September, bieten die GRÜNEN drei geführte Wanderungen an. Um 10 Uhr geht es zu den Wisenten in Hardehausen. Die Tour startet am Café am Hammerhof. Eine Wanderung zur Gertrudskammer erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Willebadessen. Um 14 Uhr geht es am Wanderparkplatz „Alte Eisenbahn“ los. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Einkehr. Zeitgleich zu dieser Wanderung gibt es eine weitere Führung, die vom Gasthof „Kanne“ in Bad Driburg – Siebenstern startet und Kalktuffterrassen zum Ziel hat. Für die Wanderungen bitten die GRÜNEN um Anmeldung unter der Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Wanderungen zu besonderen Orten, Filmvorführungen, Plakataktionen und Infostände: Diese und weitere Aktionen wollen die Grünen im September sowie auch in den kommenden Monaten durchführen. „Der Beteiligungsprozess ist gestartet. Wir haben jetzt die wunderbare Gelegenheit zu zeigen, dass die Menschen in OWL ihre Natur lieben und sie mit einem Nationalpark schützen und erlebbar machen wollen“, erläutert Anne Rehrmann, Vorsitzende des Grünen Kreisverbandes Höxter.

Hier der erste Reigen der Veranstaltungen, bei denen jede und jeder mitmachen kann:

  •  Das erste Großplakat für den Nationalpark Egge wird am Samstag, 23. September in Bad Lippspringe aufgestellt. Um 10 Uhr geht es an der Ecke Richtwetg / Am Kreuzweg los. Viel Austausch wird bereits am Freitagvormittag, 22. September, während des Wochenmarktes in Bad Lippspringe geben: Dann werden die Mitglieder des Grünen Ortsverbands an einem Infostand Fragen rund um das geplante Großschutzgebiet beantworten.
  • Dass Nationalparke auch in anderen Ländern wichtige Funktionen haben, wird in Paderborn verdeutlicht: Bereits am Freitag, 22. September, geht es in persönlichen Berichten von Katharina Müller und Ute Koczy um 18 Uhr im Grünen Büro an der Bahnhofstraße 16 um den Nationalpark Yasuní in Ecuador und den dortigen Konflikt mit der Ölförderung und die Verknüpfung mit der deutschen Entwicklungspolitik.
  • „Besuch bei den Wisenten“ heißt es am Sonntag, 24. September, um 10 Uhr am Hammerhof in Hardehausen. Eine geführte Tour geht ab Treffpunkt „Café im Hammerhof“ zu den Tieren. Hierfür werden Anmeldungen erbeten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
  • Eine Wanderung zur Gertrudskammer erwartet die Teilnehmer in Willebadessen. Um 14 Uhr geht es am Sonntag am Wanderparkplatz „Alte Eisenbahn“ los. Anschließend Einkehr. Ebenfalls wird um eine Anmeldung gebeten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
  • Die Kalktuffterrassen sind Ziel einer Wanderung in Bad Driburg. Start ist um 14 Uhr am Gasthof „Kanne“ in Bad Driburg-Siebenstern.
  • Ebenfalls in Bad Driburg findet eine Filmvorführung statt. Diese beginnt bereits am Samstag, 23. September, um 18 Uhr im Kino Bad Driburg. Gezeigt wird der Film „Der Wilde Wald“.
  • Wer nicht wandern möchte, sich aber trotzdem informieren will, der ist beim Hörnchenfest in Horn goldrichtig: Am 24. September wird beim Stadtfest ein Infostand stehen, an dem man gut ins Gespräch kommen und auch ein Statement für den Nationalpark abgeben kann.

Foto: GRÜNE OWL

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/brakel/premium/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/brakel/premium/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255